Verkaufe dreimal schneller mit guten Fotos

Als Käufer möchte man den bestmöglichen Eindruck von einem Artikel bekommen. Deshalb sind gute Fotos entscheidend für einen schnellen Verkauf. Lies unsere Tipps, um fantastische Fotos zu schießen.

Nicht von oben, sondern in Augenhöhe

Fotografiere den Artikel aus einer gewissen Entfernung, in Augenhöhe und von vorn, sodass er in seiner Gesamtheit erfasst wird. Nicht von oben fotografieren, da die Form dann nicht gut zur Geltung kommt.

Der Artikel ist vollständig zu sehen

Nur der obere Teil des Artikels ist sichtbar


Nutze helles Tageslicht

Fotografiere bei ausreichend Tageslicht. Überbelichtung oder ein zu dunkles Bild sind zu vermeiden. Fotografiere niemals in Richtung eines Fensters!

Gut belichtet

Zu dunkel


Ein neutraler Hintergrund

Fotografiere vor einem möglichst neutralen Hintergrund. Keine Gegenstände vor oder auf den Artikel legen.

Verwende einen neutralen Hintergrund

Vermeide störende Elemente in der Umgebung des Artikels, z. B. viele andere Gegenstände oder auffällige Farben.


Der Artikel wurde vollständig erfasst

Soll ein großer Artikel, z. B. ein Sofa, fotografiert werden? Achte darauf, dass du das Foto in Augenhöhe und aus einer gewissen Entfernung aufnimmst, damit der ganze Artikel vollständig erfasst wird.

Der Artikel ist vollständig auf dem Bild zu sehen

Der Artikel ist nur teilweise auf dem Bild zu sehen


Fotografiere alle Details und den Zustand des Artikels

Fotografiere die Details, wie zum Beispiel den Stoff und hebe Besonderheiten wie Beschädigungen oder Verschleiß hervor.

Foto des Materials

Foto der Abnutzung des Artikels


Wähle den richtigen Winkel

Wähle den richtigen Winkel, um den Artikel bestmöglich und vollständig zu fotografieren und seine Form optimal zur Geltung zu bringen.

Die Form des Artikels ist gut sichtbar

Die Form des Artikels ist nicht gut sichtbar


Alle Blickwinkel und Details

Fotografiere den Artikel aus verschiedenen Blickwinkeln und mache Fotos von Details wie dem Stoff und dem Zustand. So kann sich der Käufer ein gutes Bild machen.


Bring die Marke ins Bild

Wenn möglich, fotografiere das Markenlabel, die Rechnung und ggf. das Zertifikat, damit wir die Echtheit feststellen können.